Segelreise Skye & Inseln der Hebriden

17. bis 26. Juli 2019    10 Tage ab € 1.485,-

Wenn es in Europa noch unberührte, wilde Natur gibt, dann trifft das ganz sicher auf die Schottischen Inseln zu.Die Stille der Heidelandschaften, die unbeschreiblichen Aussichten, die bizarren Küsten mit versteckten Buchten und ihren ruhigen Fischerdörfchen und der einmalige Anblick der Inseln aus der Ferne, das muss man mindestens einmal im Leben gesehen haben. Die Flying Dutchman segelt zu diesen besonderen Inseln, die zum Teil nur mit dem Schiff zu erreichen sind.

Ein / Ausschiffen »

Einschiffen: am Mittwoch, 17. Juli, um 18 Uhr in Oban
Ausschiffen: am Freitag, 26. Juli, um 10 Uhr in Oban

Preise »

Wir haben die Preise in zwei Kategorien eingeteilt, da unsere Doppelkabinen unterschiedlich groß sind. Alle Preise verstehen sich pro Person bei Unterbringung in:

  • Standard Kabine ………………………………………. € 1.485,-
  • Standard-plus Kabine ………………………………. € 1.585,-
  • Einzelkabine (begrenzte Anzahl) ………………. € 1.985,-
Inbegriffen »

Im Preis inbegriffen sind:

  • Kabine (geteilt) mit Dusche und Toilette
  • Bettwäsche und Handtücher
  • Crew, bestehend aus Kapitän, Steuermann und Koch
  • Zodiak, um an Land zu gehen
  • Halbpension inkl. Kaffee, Tee, Milch und Saft zu den Mahlzeiten.
    Bei Halbpension haben Sie neben der Bordverpflegung auch die Möglichkeit lokale Spezialitäten an Land zu entdecken.

Exklusive:

  • An- und Abreise zum/vom Schiff
  • Persönliche Ausgaben
  • Eventuelle zusätzliche Eintrittsgelder
  • Getränke an Bord

Wir fahren mit einer internationalen Reisegesellschaft. Unsere Gäste kommen aus den Niederlanden, der Schweiz, England, Deutschland und Schottland. Die Besatzung der Flying Dutchman kommt aus den Niederlanden. Die offizielle Bordsprache ist Englisch.

Ihre Fragen beantworten wir gerne, bitte rufen Sie uns an:   0049 (0)531 252 1170

Informationen und Anmelden »
Anfrage Buchung und Informationen:  Segelreise Skye & Inseln der Hebriden

 
Mit dem folgenden Formular können Sie die Buchung einer Reise unverbindlich anfragen.
Nach dem Absenden des ausgefüllten Formulars erhalten Sie von uns schnellstmöglich weitere Informationen.

Gern können Sie natürlich auch anrufen: 0049 (0)531 252 1170 (Montag bis Freitag von Fr 09 bis 18 Uhr)

Anzahl der Personen

Kabine

Name

Strasse / Nr.

PLZ / Ort

Telefon

E-mail

Ihre Nachricht


 

Mögliche Reiseroute

Das angegebene Programm ist ein Leitfaden. Änderungen aufgrund der Einflüsse von Wetter, Strömung und Wind sind möglich. Flexibilität wird für diese Reise vorausgesetzt.

Tag 1: Oban

Sie reisen individuell nach Oban an, diesem geselligen Fischerstädtchen, mit herrlicher Lage in einer schönen Bucht. Wenn Sie schon vor der Zeit da sind, können Sie Ihr Gepäck an Bord abgeben und anschließend einen Rundgang durch die Stadt unternehmen.
Oban wird auch als Perle der West Highlands bezeichnet, mit seinen verwinkelten Gassen und der malerischen Bucht voller Yachten, Fähren und kleinen Fischerbooten. Hoch oben liegt McCraigs Tower, eine nicht vollendete Replik des Kolosseums in Rom, aus dem späten neunzehnten Jahrhundert.

Wir liegen voraussichtlich an der North Pier, weniger als hundert Meter von der Oban Whisky Brennerei entfernt. Am Abend werden Sie an Bord willkommen geheißen. Sie lernen die Besatzung und die anderen Gäste kennen. Danach gibt es ein reichhaltiges Abendessen und wir erheben das Glas auf eine schöne Segelreise.

 

Tag 2: Mull

Nach einem guten Frühstück können wir einen Rundgang durch die Whisky-Brennerei in Oban unternehmen. Es ist eine lustige und interessante Tour und wir sehen Fässern mit einem Fassungsvermögen von 35.000 Litern. Natürlich gibt es die Möglichkeit zur Verkostung (und zum Kaufen).
Die Isle of Mull liegt  gegenüber von Oban. Mull, das im Keltischen für Klippe oder Hügel steht, ist die drittgrößte Insel West-Schottlands. Wir segeln zur Insel hinüber und anschließend durch den Sund zwischen Morvern und Mull hindurch, mit Blick auf die raue Berglandschaft. Unterwegs passieren wir die prachtvoll restaurierte Burg Duart Castle, ein imponierender Anblick. Letztlich ist unser Tagesziel der Hauptort von Mull, das malerische Fischerdörfchen Tobermory, mit seinem geselligem Zentrum und seinen schönen Pubs und Restaurants. Der lebendige Hafen ist der Ausgangspunkt für eine kleine Fischereiflotte. Wenn es die Zeit erlaubt, besteht auch hier die Gelegenheit zum Besuch der örtlichen Distillery.

Tag 3:  Barra

Barra ist wirklich eine unberührte Naturschönheit. Wir legen in Castlebay an und besuchen das Kisimul Castle. Diese Burg befindet sich in der Bucht des Dorfes Castlebay. Das Bollwerk der MacNeils aus Barra ist die einzige noch bestehende  mittelalterliche Burg der Hebriden.

Tag 4 & 5: Lewis und Harris

Lewis und Harris sind miteinander durch eine schmale Landzunge verbunden. Wir legen in Stornoway an, dem wichtigsten Hafen der Insel. Dessen geschützte Lage überzeugten schon die Wikinger, die hier im 9. Jahrhundert die Siedlung Stjórnavágr gründeten.

Isle of Harris ist der südliche Teil mit tiefen Buchten und hohen Bergen. Hier können Sie die Landschaft ansehen, von der die Inspiration für den schönen Harris Tweed kommt. Die Westküste der Insel Harris besteht aus einer Reihe von atemberaubenden Stränden, die alle von Dünen und Machair (speziell auf den äußeren Hebriden heimisches Dünengras) flankiert sind. Die Inseln sind so abgelegen, dass sich nur wenige Touristen die Mühe machen hierhin zu kommen. Es sind kleinere Orte, die durch schmale Straßen miteinander verbunden sind. Interessant ist, dass die Versorgung mit Lebensmitteln davon ab hängt, wie viel Platz es an Bord des Versorgungsschiffes gibt. Des Weiteren haben die Inseln eine Fülle von prähistorischen Denkmälern und Naturschutzgebieten. Der Osten ist vor allem gebirgig und im Westen können Sie die Sandstrände genießen.

Tag 6: Skye 

Heute geht es nach Skye, eine der größten Inseln an der Schottischen Westküste. Die Isle of Skye ist ein absolutes Muss mit ihren eindrucksvollen Landschaften: scharfe Hügel, malerische Küsten, ihrer berühmten Whisky-Brennerei (Talisker) und viele weitere Attraktionen. Wir segeln nach Portree, dem Hauptort der Isle of Skye. Dort ist die Stadt um den Naturhafen gebaut und von hohen Felsen begrenzt. Der Hafen wird von Fischerbooten und Ausflugsschiffen genutzt. Darüber hinaus ist Portree das kulturelle Zentrum der Insel und eignet sich als Ausgangspunkt für eine Inselerkundung.

Tag 7:  Portree, Skye

Wir bleiben den ganzen Tag in Portree und nehmen uns die Zeit für Entdeckungen. Gegen Abend segeln wir weiter entlang der eindrucksvollen Küste und halten Ausschau nach wildromantischen Bucht zum Ankern, zum Beispiel in dem schönen Dorf Plockton.

Tag 8: Eigg

Während dieser Rundreise besuchen wir auch Eigg. Hier ragt im Süden der Sgurr, ein 400 Meter schroffes Urgestein, in den Himmel. Vögel zwitschern in seinen grünen Ausläufern. Sowie dottergelbe Schwertlilien wiegen sich in einer sanften Brise. Täglich kommen etliche Dutzend Touristen vom Festland herüber und wandern vier, fünf Stunden, bis die Fähre wieder ablegt. Die Insel ist ein Ort, auf der man nach einer heilen Welt sucht. Nur knapp über 60 Menschen leben hier.

Tag 9: Auf See zurück nach Oban

Wir segeln heute zurück nach Oban und können all die Dinge genießen, die es unterwegs an der wunderschönen Westküste zu sehen gibt. Prächtige Aussichten auf die Küste und die vorbeiziehenden Inseln erwarten uns.

Tag 10: Oban

Leider ist unsere wundervolle Reise heute zuende. Nach einem guten Frühstück ist es Zeit sich zu verabschieden und die Heimreise anzutreten.

Fotos Reise »
Klicken Sie zur Vergrößerung
Fotos Schiff »
Klicken Sie zur Vergrößerung

Fotos an Bord »
Klicken Sie zur Vergrößerung

Flying Dutchman